ASCII 2.1

30 Nov von Michael

ASCII 2.1

Und der Tipp für „Early Birds“:
Ferner konzentrieren sich die Entwickler auf die lang erwarteten ISO-Images für die nächste Version von Devuan namens Beowulf. Sie basiert auf Debian GNU/Linux 10 „Buster“, das bereits im Juli 2019 freigegeben wurde. Bei einem frisch installierten Devuan ASCII 2.1 genügt es, in der /etc/apt/sources.list alle ascii-Einträge durch beowulf zu ersetzen und so das System auf das neue Release umzustellen.


Lesen Sie den ganzen Artikel bei Heise.

VonMichael

Frag mich...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.